Neuigkeiten vom Biohof

Freitag, 11.12.2020

Dank an unsere Mitarbeiter*innen

Spende für MA

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und damit für uns die arbeitsreichste Zeit des Jahres. Wie auch im März/April diesen Jahres, als wir bedingt durch die erste Corona-Welle rund um die Uhr garbeitet haben, möchten wir Ihnen auch jetzt die Möglichkeit geben, unseren Mitarbeitern ein kleines Dankeschön zu geben. Dieses geben wir zu 100 Prozent an unsere Mitarbeiter weiter.
Sie können einen Betrag Ihrer Wahl direkt in unserem Onlineshop oder in das Sparschwein im Hofladen spenden.

Uns ist wichtig, dass nicht nur die Mitarbeiter mit direktem Kundenkontakt bedacht werden, sondern wirklich ALLE Mitarbeiter ihren Anteil bekommen. Hinter Ihrer BioKiste steht der Fahrer, den Sie kennen, aber auch die Packer der BioKiste, der Kundenservice, die Verantwortlichen für Lager und Bestellungen, die Buchhaltung, die Reinigung, das Hofladenteam, das berät, natürlich das Gärtnerinnenteam und viele weitere fleißige Hände und Köpfe. Vielen Dank fürs Mitmachen!

Freitag, 04.12.2020

Bio-Weihnachtsbäume

Bio-Weihnachtsbäume vorbestellen

Auch in diesem Jahr bieten wir wieder regionale Bio-Weihnachtsbäume an. Ab sofort können Sie die Nordmanntannen bei uns vorbestellen: von 100 bis 250 cm und von 29 bis 58 €. Vorbestellte Bäume können Sie dann vom 12.12. bis zum 24.12. während der Öffnungszeiten des Hofladens abholen oder sich bequem zwischen dem 19.12. und 21.12. für 7,50€ nach Hause liefern lassen. Eine große Auswahl an Bäumen halten wir ab dem 12.12. auch vor unserem Hofladen zum Direktverkauf bereit.

Acht bis zwölf Jahre benötigt ein Weihnachtsbaum, bis er groß genug ist, um in unseren Wohnzimmern aufgestellt zu werden. Ein konventioneller Baum wird in diesem Zeitraum mehrmals jährlich mit chemischen Pflanzenschutzmitteln behandelt, um unerwünschte Insekten und Pflanzen von den Bäumen fernzuhalten. Im ökologischen Anbau wird auf diese Mittel vollständig verzichtet und der Schutz der Bäume stattdessen mit mechanischen Mitteln erreicht. So werden beispielsweise kleine Windmühlen an den Bäumen befestigt, um Vögel fernzuhalten, die ansonsten mit ihren Ausscheidungen Schädlinge auf die Bäume übertragen können. Pflanzen, die den Baum in seinem Wachstum behindern, werden z.B. durch Schafe abgefressen oder mit Mähwerkzeugen entfernt. Von diesem erheblichen Mehraufwand profitiert sowohl das Ökosystem in und im Umkreis der Baumschule und nicht zuletzt auch das Raumklima und Allergiker im weihnachtlichen Wohnzimmer.

Die Bäume stammen vom Weihnachtsbaumhof Hennecken in Lippstadt. Schon in der 5. Generation betreibt die Familie Henneken Land- und Forstwirtschaft in der Soester Börde und im Sauerland. Bereits seit 2011 verzichtet der Betrieb vollständig auf chemische Dünger und Pflanzenschutzmittel - seit 2015 erfolgt der Anbau nach den strengen Richtlinien des Bioland-Verbandes. Nach einer dreijährigen Umstellungsphase und mehreren Zertifizierungen ist der Betrieb ab 2018 vollwertiger Bio-Betrieb und darf das BIO-Siegel führen.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns einfach telefonisch unter 05244/1817 oder per E-Mail info@mertens-wiesbrock.de.

Freitag, 27.11.2020

Neu: Marktstand in Paderborn

Marktstand Mertens Wiesbrock

Ab Mittwoch, den 02.12.20, werden wir immer mittwochs von 7 – 13 Uhr mit einem Stand auf dem wunderschönen Wochenmarkt in Paderborn vertreten sein. Besonders für Josef und unseren Marktmitarbeiter Gregor geht damit ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung. Im Schatten des Doms gibt es 60 Stände mit einer großen Auswahl an Gemüse, Backwaren, Fleisch, Fisch, Käse, Blumen, Gewürzen, Oliven und vielem mehr. Zudem bieten einige Imbiss-Stände Leckeres zum Verzehr an - derzeit nur zum Mitnehmen.

Wir brauchen für den Paderborner Marktstand noch eine Person für den Aufbau, Abbau und Verkauf. Interessenten bewerben sich bitte bei Lisa Wiesbrock: Tel.: 05244/8017, Mail: lisa.wiesbrock@mertens-wiesbrock.de

Wir freuen uns, dort viele unserer Kunden zu treffen und neue Kunden kennen zu lernen. Sie finden uns am Beginn des Marktes vor dem Generalvikariat, aus Richtung Amtsgericht kommend. Vor Ort und in den BioKisten unserer Paderborner Kunden wird es einen 5 Euro Gutschein für den ersten Einkauf an unserem Marktstand geben.

Freitag, 20.11.2020

Markt-Aktion in Lippstadt

Plakat Markt Lippstadt mit KIA

Seit letztem Samstag haben wir auf dem Markt in Lippstadt eine tolle Kooperation. Direkt neben unserem Marktstand bietet nun KIA Keiner ist allein e.V. jeden Samstag von 10 bis 13 Uhr ein frisch zubereitetes Essen zum Verkauf an. Der Verkaufserlös kommt dem Verein zu Gute. Die Gerichte werden zu 100% aus unseren Bio-Zutaten und nach unseren erprobten Rezepten gekocht. Aufgrund der Corona-Hygiene-Regeln ist ein Verzehr am Stand nicht erlaubt, aber das Mitnehmen in einem Pfandbehältnis von KIA oder einem von zu Hause mitgebrachten Behältnis.

Die KIA hilft bereits seit 1993 alleinstehenden und einsamen Menschen in Lippstadt und setzt sich zudem für wohnungslose Menschen ein. Der Verein, der ausschließlich durch private Spenden finanziert ist, unterhält in Lippstadt in der Cappelstraße 23 eine Kaffeestube, eine Kleiderkammer, bietet an sechs Tagen in der Woche einen Mittagstisch an und hilft Bedürftigen zudem mit einer Lebensmittelausgabe, die von zahlreichen Unternehmen unterstützt wird. Der gegenwärtig fünfköpfige ehrenamtliche Vorstand sowie ca. 40 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer leisten mit ihrem Einsatz einen nicht unerheblichen Beitrag zur sozialen Versorgung in der Stadt Lippstadt.

Freitag, 13.11.2020

Das Gesicht hinter unseren Rezepten

Petra mit neuen Rezeptkarten

Das Rezept der Woche ist eine Institution bei uns. Schon seit sehr vielen Jahren gibt es immer freitags eine Rezeptidee von uns. Der kreative Kopf dahinter ist Petra. Sie wälzt Kochbücher und Zeitschriften, durchstöbert diverse Plattformen im Internet und sammelt Tipps aus dem Bekanntenkreis.

Unser Rezept der Woche soll gut schmecken, das ist klar. Gleichzeitig versucht Petra, dass das Gericht mit Gemüse aus unserem Anbau zubereitet wird. Das bedarf sehr viel Abstimmung mit dem Gärtnerei-Team, damit auch ausreichend erntefrisches Gemüse zum richtigen Zeitpunkt da ist. Und natürlich achtet Petra auf Abwechslung, so dass sich nicht Suppe an Suppe reiht, sondern Salate sich mit Aufstrichen, Pfannengerichten, Aufläufen, deftigen Muffins etc. abwechseln.
Zum Glück hat Petra eine besondere Gabe: Wenn sie ein Rezept liest, kann sie einschätzen, ob die Zubereitung gut klappen und das Gericht auch schmecken wird. Wenn Petra mit ihrer Auswahl zufrieden ist, geht das Rezept an Ina, die unser Rezept kocht und die Zutaten sowie das fertige Gericht fotografiert. Gleichzeitig ist dieser Schritt eine gute Kontrolle, ob das Rezept tatsächlich klappt oder wir etwas anpassen müssen. Dann gehen Rezept und Bilder an Markus, der sie in das neue Design setzt und den Druck in Auftrag gibt.

In unseren Augen lohnt sich diese viele Arbeit: Immer wieder bekommen wir Rückmeldungen, dass die Rezepte gut ankommen und die alltägliche Zubereitung leckerer Mahlzeiten erleichtern. Einige unserer Kunden haben sogar anhand der Rezepte und mit guter Beratung im Hofladen gelernt, aus frischen Zutaten selbst zu kochen. Das freut uns immer besonders!
Wir bedanken uns bei Petra für 52 leckere, bunte und abwechslungsreiche Rezepte im Jahr!