Unsere Veranstaltungen im Überblick

Gartenkugeln aus frischer Weide flechten

Weidenflechten Gartenkugeln aus frischer Weide Weidendekoration
In der Chaostechnik fertigen wir Kugeln, Schalen und andere individuelle Formen, die den Garten schmücken und mit Lichterketten auch nachts wunderbare Licht- und Schattenspiele in die grüne Welt zaubern. Wir flechten mit frischer Weide, deren Farbvielfalt und -intensität besondere Gestaltungsmöglichkeiten bieten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte (wenn möglich) Rosenschere mitbringen.
Seminarleitung: Regina Sommer
Termin: Freitag, 03. Februar 13 - 16 Uhr
Teilnahmegebühr: 55 Euro inklusive Material und einem Getränk

Bitte gebt bei der Anmeldung an, ob Ihr eine Rosenschere mitbringen könnt. Wir flechten draußen auf der Wiese oder dem Hof und bei schlechtem Wetter in unserer Packhalle. Bitte bringt wettertaugliche Kleidung mit!

Anmeldungen nimmt unser Kundenservice ab sofort unter 05244 1817 oder info@mertens-wiesbrock.de entgegen.

Weinverkostung Weingut Isegrim

Isegrim Mira
Wir laden wieder zu einer Weinverkostung ein:
Am Freitag, den 9.12. von 15 - 18 Uhr, ist Sören vom Bioland-Weingut Isegrim (weingut-isegrim.de) bei uns im Hofladen und bringt ausgewählte Weine sowie einen Secco zur Verkostung mit. Passend dazu bietet das Hofladen-Team eine feine Käseauswahl an. So lässt sich vielleicht schon der Lieblingswein und der richtige Käse für das Weihnachtsfest finden.
Direkt am nächsten Tag ist Sören zudem mit einem Stand auf unserem WinterMarkt vertreten. Auch hier habt ihr die Gelegenheit zu probieren, euch von ihm beraten zu lassen und alles rund um den Bio-Anbau von Wein zu erfahren.

Das Weingut Isegrim liegt an der berühmten Lage Ungsteiner Herrenberg mitten in den Weinbergen in der Pfalz. Das Weingut ist ein echter Familienbetrieb mit Klaus, seiner Tochter Mira und ihrem Mann Sören. Seit den 80er Jahren werden die Weine nach den strengen Bioland-Richtlinien hergestellt.

Bio-Weihnachtsbäume und kleiner WinterMarkt

winter
Am 10.12. starten wir unseren jährlichen Weihnachtsbaumverkauf und laden gleichzeitig zu einem kleinen aber feinen WinterMarkt ein! In dieser dunklen und ungewissen Zeit möchten wir etwas Licht und Gemütlichkeit mit euch zusammen erleben.
Von 11 bis 17 Uhr erwartet euch neben einer großen Auswahl an Bio-Tannenbäumen vom Biolandhof Henneken ein stimmungsvolles Ambiente mit Lichtern, Lagerfeuer, vorweihnachtlichen Angeboten und einem gemeinsamen musikalischen Abschluss.
Auch der Hofladen ist die ganze Zeit geöffnet und lädt zum Stöbern ein, u.a. mit köstlichen Geschenkideen und einer Weinverkostung vom Weingut Isegrim aus der Pfalz.

Wir freuen uns auf einen geselligen und schönen Wintertag mit euch!

Pflanzaktion Streuobst am 17.11.2022

apfel
In einer gemeinsamen Aktion mit dem Bioland-Verband erweitern wir unsere Streuobstwiese. Gemeinsam pflanzen wir insgesamt 12 Apfel-, Birnen- und Quittenbäume. Kinder sind bei der Pflanzaktion herzlich willkommen!
Bitte kommt in wettertauglicher Kleidung und bringt - falls möglich - Handschuhen und einen Spaten mit. Wir sorgen für Punsch & Gebäck. Dieses Angebot ist kostenlos, bedarf aber einer Anmeldung. Biohof Mertens Wiesbrock, Schulstr. 123, 33397 Rietberg info@mertens-wiesbrock.de - 05244-1817

PriSecco-Verkostung im Hofladen

secco
Auch an diesem Freitag, den 11.11.2022, laden wir wieder zu einer Verkostung in unseren Hofladen ein. Dieses Mal haben wir drei PriSeccos im Ausschank, die uns auch auf der Biomesse überzeugt haben. PriSecco, das ist mehr als nur alkoholfreier Sekt. Uns haben die feinen Aromen und Geschmacksnuancen begeistert. Eine wirklich besondere Alternative!
Seit 2003 kreiert Jörg Geiger auf der Schwäbischen Alb aus alten Obstsorten unter Einsatz von über 200 Gewürzen, 70 Kräutern und 20 Blüten einzigartige Getränke, die reich sind an Komplexität, Tiefe und Geschmacksvielfalt. Die alkoholfreien Kreationen der Manufaktur bieten ein breites Spektrum: von fruchtigen Klassikern über ausdrucksstarke saisonale Produkte und vielschichtige, stille Essensbegleiter bis hin zu komplexen Cuvées. Generell werden heute weniger süße Getränke bevorzugt, weshalb die Früchte oft nicht voll ausgereift geerntet werden.